Christopher Street Day 2010

Am 14. August 2010 fand der Christopher Street Day in Mannheim statt. Die bunte Parade feierte ein friedliches Fest für Toleranz und Anerkennung, kritiserte aber auch die rückschrittliche Gleichstellungspolitik in Baden-Württemberg. Unter den vielen Wagen befand sich auch ein Funmog der Schwusos, Jusos und SPD, der in Richtung des Ministerpräsidenten deutlich machte: „Herr Mappus! Ba-Wü ist bunter als ihre Regierung glaubt!“ Auch aus der Südpfalz besuchten Sozialdemokraten den CSD in der Rhein-Neckar-Region, um die dort formulierten Forderungen zu unterstützen.

BILDER VOM CSD

NPD bleibt zu Hause

Gegen den CSD und „gegen Gender-Mainstreaming“ wollte die NPD mit einer Veranstaltung in Ludwigshafen polemisieren. Kurzfristig sagten die Nationalisten aber wieder ab. Angeblich, um nicht das gleichzeitig stattfindende Kinderfest zu stören. Jedenfalls zeigten die Rechten damit wieder einmal ihre Mobilisierungsprobleme in der Region. Obwohl die NPD also zu Hause blieb, fanden sich  200 couragierte Menschen zu einer breit aufgestellten Gegenkundgebung am Berliner Platz zusammen, um ein deutliches Zeichen gegen Rechts zu setzen.

BILDER VON DER DEMO

Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, LGBT, Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s